Rehabiliationssport Wassergymnastik

Jeden Dienstag, außer in den

ersten 4 Wochen der Sommerschulferien

von 20:15-21:00 Uhr im Xantener Hallenbad.

Rehabilitationssport

 

Rehasport – was ist das eigentlich?

Rehabilitationssport (kurz: Rehasport) findet grundsätzlich Gruppen statt. Rehabilitationssport hat das Ziel, durch Bewegung, Spiel und Sport die Ausdauer und Kraft, Koordination und Flexibilität und damit die Mobilität zu verbessern, der Verlauf von Krankheiten positiv zu beeinflussen und eine gesellschaftliche Teilhabe (wieder) zu ermöglichen. Darüber hinaus ist die Ganzheitlichkeit ein wichtiges Merkmal des Rehasports, der nicht allein auf physische Verbesserungen abzielt sondern auch das  Selbstbewusstsein, insbesondere auch das Selbstbewusstsein von behinderten oder von Behinderung bedrohten Frauen und Mädchen stärkt und Hilfe zur Selbsthilfe bieten will. Damit wird die Eigenverantwortlichkeit für die Gesundheit gefördert und die Bereitschaft zum langfristigen, selbständigen und eigenverantwortlichen Bewegungstraining geschaffen.  Neben dem gemeinsamen Sporttreiben sind auch der Austausch mit Anderen, Kommunikation und gesellschaftliches miteinander ein wichtiges Element des Rehasports.

Inhalt des Rehasports

Durch die regelmäßige sportliche Betätigung wird Ausdauer, Kraft, Koordination und Flexibilität verbessert, das Selbstbewusstsein gestärkt und Hilfe zur Selbsthilfe geboten. Dabei kommen hauptsächlich die Sportarten Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen und Bewegungsspiele zum Einsatz.

Rehasport wird dabei auf die individuellen körperlichen und gesundheitlichen Bedürfnisse abgestimmt. Die Qualität wird durch den BSNW, den durchführenden Verein, die betreuenden Ärzte und die qualifizierten Übungsleiter sichergestellt.

Fachübungsleiter

Leiter der Gruppen können nur lizenzierte Fachübungsleiter sein. Eine Lizenz ist begrenzt gültig und muss in bestimmten Abständen wieder aufgefrischt werden.

 

Rehabilitationssport  in der Gymnastikhalle

Donnerstags, 20:00 - 20:45 Uhr

außer in den Schulferien in der Gymnastikhalle an der Landwehr.